EIN WOCHENENDE FÜR SIE,
URLAUB FÜR IHR GPS

Erleben Sie Vilnius beim Spazierengehen

Mehr als 83 besuchenswerte Orte

Wählen Sie Ihren Weg

Orte

Sehenswertes

Arrangementer & Nyheter

Herbst in Vilnius

Während alle Ihre Freunde ihre Urlaubsgeschichten untereinander teilen, lachen Sie mit und kommen Sie dann nach Vilnius. Der Herbst bedeutet in der Hauptstadt von Litauen keineswegs das Ende der Festivalsaison. Die Kulturveranstaltungen und Galerien für moderne Kunst werden nach der Sommerhitze wieder lebendig.

Geschichte von Vilnius

 

Vilnius, die Hauptstadt Litauens in Osteuropa (heute als Nordeuropa klassifiziert), hat viele Namen erhalten, wie Jerusalem in Litauen oder Rom im Norden, wurde aber einst auch zur Stadt der niedrig fliegenden Engel erklärt . Der Name stammt von vielen kleinen Engelskulpturen, die auf den Dächern der Stadt angebracht sind. Man könnte sich jedoch fragen, warum diese Skulpturen überhaupt in Vilnius Litauen aufgestellt waren und warum die Engel hier so tief fliegen.

Wir konnten nur vermuten, dass die Engel das Symbol dafür waren, zu neugierig zu werden und landen zu müssen, um Vilnius zu besuchen, denn die Stadt hat die größte mittelalterliche Altstadt in Mittel- und Osteuropa, die auf einer engen Fläche von nur 3,59 Quadratkilometern verdichtet wurde idealer Ort, um die Kultur zu Fuß zu erkunden. Die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählende Altstadt von Vilnius ist voller einzigartiger Architektur, atemberaubender Geschichte und mit Cafés und Boutiquen (nicht zu vergessen, das erfrischende Nachtleben von Vilnius), die einen Rundgang wert sind.

 

Die Stadt wurde im 14. Jahrhundert von Großherzog Gediminas gegründet. Der Rest seiner Burg, der Gediminas-Turm, steht noch heute auf dem hohen Hügel und überblickt eines der beeindruckendsten Panoramen der Stadt Vilnius. Es war der Großherzog Gediminas, der die jüdische Gemeinde ermutigte, nach Vilnius zu kommen und sich dort niederzulassen. Die jüdische Bevölkerung wuchs danach exponentiell und machte einen großen Teil der Stadtbevölkerung aus. Während des Zweiten Weltkriegs fielen fast 90% der litauischen Juden dem Holocaust zum Opfer. Dieser schmerzhafte Teil der Geschichte von Vilnius ist es wert, im Museum der Opfer des Völkermords entdeckt zu werden.

Tatsächlich könnte eine Reise nach Vilnius für jeden Geschichtsliebhaber von wesentlicher Bedeutung sein, da die Stadt viele Besetzungen und Kriege erlebte und Kriege mit dem russischen Reich und Schweden aus dem 17. Jahrhundert begann. Während des Zweiten Weltkriegs stand Vilnius sowohl der nationalsozialistischen als auch der sowjetischen Besatzung gegenüber und wurde schließlich bis in die neunziger Jahre von der SSRS annektiert. Eines der berühmten Denkmäler, das erbaut wurde, um den Widerstand gegen Besetzungen zu feiern, ist der Hügel der drei Kreuze. Umgeben von einem wunderschönen Wildpark und dem Fluss Vilnia. Der Hügel ist ein weiterer atemberaubender Ort, um das Panorama der Altstadt von Vilnius von oben zu sehen und die atemberaubende Natur zu erkunden.

 

Machen Sie einen Spaziergang den Hügel der drei Kreuze hinunter, um noch mehr Sehenswürdigkeiten in Vilnius zu finden. Der Domplatz und ein Glockenturm, der größte klassizistische Kirchenkomplex in Litauen, befinden sich in unmittelbarer Nähe. Nur eine Gehminute entfernt kann man die Universität Vilnius erkunden, eine der ältesten Universitäten in Mitteleuropa, die 1579 gegründet wurde (Bonus: ebenso beeindruckende Bibliothek). Wenn Sie Glück haben, sollten Sie unbedingt das Tor der Morgenröte besuchen. Das Tor ist ein heiliger religiöser Ort, von dem viele Menschen glauben, dass es wundersame Kräfte hat. Ob Sie es nicht glauben, es ist ein wunderschöner und romantischer Anblick für jeden, der sich für Architektur und Kultur interessiert, sowie für andere berühmte Gebäude wie die Johanneskirche, das Rathaus und das Obere Schloss.

Die Aktivitäten in Vilnius beschränken sich nicht nur auf kulturelle Sehenswürdigkeiten. Machen Sie einen Spaziergang durch die Pilies-Straße, um eine viel entspanntere, fast unkonventionelle Atmosphäre zu erleben. In den kleinen verwinkelten Straßen der Altstadt finden Sie Straßenkünstler, gemütliche Cafés, Bars und gehobene Küche. Vilnius wird oft als eine der günstigsten Städte in Europa eingestuft. Machen Sie also das Beste daraus und probieren Sie die lokale Küche mit einer großen Auswahl an Kartoffelgerichten und Bieren. Zugegeben, jede kleine Straße, die Sie besuchen, ist ein kleines, begehbares Abenteuer für sich. Besuchen Sie also Vilnius Litauen.